Tagungen

Susanne Regener

Dezember 2017: mit Dr. Dorna Safaian & Dr. Simon Teune, Auftaktworkshop des DFG-Projektes „Bilder der Empörung. Amateurpraktiken der Visualisierung von Protest“, TU Berlin, Zentrum für Technik und Gesellschaft

November 2017: Unfinished Histories: Art, Memory, and the Visual Politics of Coloniality, International conference at the University of Copenhagen and The Royal Danish Library

November 2017: mit Dr. Axel Doßmann, Fabrikation eines Verbrechers  – Der Kriminalfall Bruno Lüdke als Mediengeschichte, Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité

Februar 2017:  In memoriam Fritz Stern (1926-2016),  Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Allianz Stiftungsforum, Pariser Platz, Berlin, Teilnahme

Dezember 2017: Tysk Fredag (Vorlesungsreihe Department of English, German, Roman Studies), „Fabrikation eines Serienmörders – Visualisierung von Verbrechen im 20. und 21. Jahrhundert“, Vortrag

Dezember 2016: Universität Kopenhagen/The Royal Library, Workshop zu Visual History

Dezember 2016: Universität Kopenhagen, Workshop zu „Den sunde aldring“

November 2016: Universität Kopenhagen/The Royal Library, Workshop zu Visual History

Oktober 2016: Universität Kopenhagen/The Royal Library, Workshop zu Visual History

Oktober 2016: Universität Zürich, Workshop für Master for Applied History in Advanced Studies

September 2016: Universität Kopenhagen/The Royal Library, Workshop zu Visual History

Mai 2016: Universität Zürich, Workshop Fotografie im Rietberg Museum, Expertise, Vortrag

Februar 2016: Bremen, Städtische Galerie, Buchvostellung, Vortrag

Januar 2016: Berufungskommission Visuelle Kultur, Universität Klagenfurt


Julia Austermann

Dezember 2017: „Eigenbilder, Fremdbilder, Identitäten im östlichen Europa. Kulturwissenschaftliche Perspektiven“, Tagung der Fachkommission Volkskunde des Herder-Forschungsrats in Kooperation mit dem Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie der LMU München und dem Georg R. Schroubek Fonds Östliches Europa, Vortrag

Oktober 2017: Internationaler Doktoranden*innen-Workshop „Queerying Polska – Interventions in Humanities, Activism and Art since 1970″, Universität Siegen, Organisation und Vortrag

Oktober 2017: Netzwerktreffen MEDIENWERK.NRW, Dortmund

September 2017:  15. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e.V., „Grenzen. Kontakt – Kommunikation – Kontrast“, Panel: „Szenarien des Eigenen, Anderen und Fremden im Bild“, Universität Passau, Vortrag

Juni 2017: Internationaler Workshop „Xenophobe Diskurse in Deutschland und Polen im Kontext des europäischen Kommunikationsraums”, Aleksander Brückner Zentrum für Polenstudien, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Vortrag

Februar 2017: Doktoranden*innen-Kolloquium, Prof. Dr. Claudia Kraft, Universität Siegen, Projektvorstellung

Januar 2017: Wochen der Studienorientierung, Universität Siegen, Vortrag zum B.A. Medienwissenschaft

Dezember 2016: Tagung „Verfolgung, Diskriminierung und Emanzipation – LSBTTIQ*-Geschichte(n) im Siegerland“, Universität Siegen, Vortrag

September 2016: Summer School  „Inside/Outside: Queer Networks in Transnational Perspective“, Leibniz Universität Hannover, Vortrag

März 2016: „Visual History. Konzepte, Forschungsfelder und Perspektiven“, Berlin, Teilnahme


Veronika Lichtenwald

Dezember 2016: Tagung „Flüchtige Bilder: Affekt//Repräsentation“, Hamburg, Teilnahme

___________________________________________________________________________________________

Dorna Safaian

21.10.2017: Gewalt und Evidenz – Erinnerungstechniken in der iranischen Fotografie              
Tagung „Iranische Kunst gestern, heute und morgen. Künstlerische Produktion im Iran und in der Diaspora“, Kunsthalle Tübingen